Maca

MACA SUPERFOOD AUS DEN ANDEN

Maca ist eine kleine knollige Wurzel und wächst bevorzugt in den Anden auf bis zu 4000 Meter.

Dort behauptet sich die Pflanze mühelos gegen Kälte, Wind und UV- Strahlung.

Man kann diese Kräfte auf sich selbst adaptieren in dem man Maca zu sich nimmt. Aus diesem Grund soll es schon vor 2000 Jahren angebaut worden sein, weil man die Stärkende Wirkung von der knolligen Wurzel zu schätzen wusste.

Heute wird sie in der Naturheilkunde als Aphrodisiakum und zur Potenzsteigerung eingesetzt.

Ja du hast richtig gehört Maca macht Lust auf Sex!!maca

Doch dazu möchte ich hier nicht eingehen! Vielleich in einem anderem Artikel.

Mir geht es vor allem um dir vielen Vitalstoffe die Maca enthält. Es enthält Kohlenhydrate, viel Eiweiss und wertvolle Fettsäuren sowie über 30 Mineralien und Spurenelemente.

Maca ist ein guter Lieferant für Eisen, Jod, Mangan, Phosphor, Schwefel und Zink. Ausserdem ist Maca eine interessante Calcium-Quelle und liefert fantastische 250 mg Calcium pro 100 g Macapulver. Maca enthält ferner nahezu alle Vitamine und liefert dazu aktive Enzyme und alle essentiellen Aminosäuren.

WIE NEHME ICH MACA AM BESTEN EIN?

Auch das beste Maca-Pulver schmeckt bitter und sollte daher anderen Nahrungsmitteln untergemischt werden. In weichen Lebensmitten wie Joghurt oder Brei schmeckt das Macapulver am besten. Man kann es aber auch Smoothies oder Pudding untermischen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und sollten einfach je nach Geschmack ausprobiert werden, denn die Maca Erfahrungen sind von Person zu Person sehr unterschiedlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*